Das neue Format der Jugendweihe.

Der Traum geht weiter. Im Jahr 2009 träumten wir von einer Jugendweihe, die ein völlig neues Format haben sollte. Im darauffolgenden Jahr ist dieser Traum wahr geworden. Und er geht immer weiter. Weg vom verstaubten Image. Die „Neue“ Jugendweihe ist peppig, sie ist cool, sie ist modern und individuell auf die Jugendlichen zugeschnitten, ohne die alten Traditionen aus dem Auge zu verlieren. Ebenfalls soll sie für jeden erschwinglich sein, ohne billig zu wirken.

Geleitet von professionellen Mitarbeitern der Veranstaltungsbranche, die auch zugleich Eltern sind und ehrenamtlich sowie unentgeltlich ein Konzept ausgearbeitet haben, konnte dieses Projekt in die Tat umgesetzt werden. Die Veranstaltung wurde mit größter Sorgfalt vorbereitet und schließlich am 15.Mai 2010 erstmals im Jugendklubhaus Nordhausen durchgeführt. Sie war großartig. Alles ist perfekt gelaufen, alle Mitarbeiter und Darsteller haben ihr Bestes gegeben und die Feedbacks waren überaus positiv. Keiner bereute den Schritt etwas Neues probiert zu haben. Viele Eltern waren zu Tränen gerührt und die Jugendlichen fanden es endlich auch mal gut.

Heute nach sechs Jahren ist die Nordhäuser Jugendweihe nahezu perfekt. Ein Ereignis das in Deutschland einzigartig ist. Die Anmeldezahlen sprechen für sich, sie haben sich auf das über 10fache gesteigert.
Nachdem im ersten Jahr 24 Jugenweihlinge teilnahmen sind es heute bereits über 270 Mädchen und Jungen. Auch die Art und Weise unserer coolen Jugendweihe hat sich weiter verbessert. Ob Dekoration, Lichteffekte, Darsteller und Musiker, sowie das Gesamtkonzept wurden stetig verbessert. Eine Zeitreise des legendären Herrn Eduard Baltzer, der 1852 die erste Jugendweihe in Nordhausen stattfinden ließ, gehört mit eindrucksvoller schauspielerischer Leistung un Inszenierung zu den Highlights der mittlerweilen 11 Veranstaltungen.

Nordhausen hat uns einen Hilfeschrei in Sachen Jugendweihe gesendet, den wir erhört haben. Wir wollen es noch besser machen ist unser Motto. Immer mehr Eltern entscheiden sich aus finanziellen Gründen oder wegen eines schlechten Images gegen diese schöne Tradition. Viele wissen nicht, dass die Jugendweihe längst nichts mehr mit der Schule oder dem Staat zu tun hat. Es sind Vereine oder andere Gruppierungen, die die Jugendweihen heute durchführen. Jeder sollte die Möglichkeit haben, Vergleiche zu ziehen und anschließend auszuwählen, wo seine Feierstunde stattfinden soll. Bitte denken sie dabei nicht nur an sich selbst, vielmehr ist es der Tag der Jugendlichen und sie sollen sich lange positiv daran erinnern können. Wieder sind es Nordhäuser die sich wehren und ihre Jugendweihe reformierten. Sie hat gerade im Osten Deutschlands, aber auch in manch alten Bundesländern einen hohen gesellschaftlichen Stellenwert, fast schon wie eine Hochzeit, Taufe oder eine Einschulung. Seien sie also mit dabei, oder „machen sie es, wie sie es immer gemacht haben“? Nur nichts Neues wagen? Dann allerdings würde sich die Welt nicht verändern oder wie bei einigen Jugendweihevereinen, die Zeit stehen bleiben.

Michael Pendzialek und Torsten Pietzsch

Menü