Feedback

Liebe Ausrichter der Jugendweihe.

Vorweg und zu Ihrem Verständnis: ich wohne in Köln, bin 75 Jahre alt und in der evangelischen Kirche engagiert. Alle meine Verwandten wohnen in den östlichen Bundesländern (ehemalige DDR), und ich habe etliche Jugendweihen zu DDR-Zeit mitbekommen.

Nun durfte ich bei der Jugendweihefeier am 31.5. 14 im Klubhaus dabei sein. “Jugendweihling” war die Tochter meines Patensohnes.

Die Feier hat mir gut gefallen. Dass die jungen Leute nach dem – symbolisch sehr gut dargestellten – Abschied von der Kindheit als “Herr” und “Frau” aufgerufen wurden, hat bei allen ein Schmunzeln hervorgerufen, auch offensichtlich bei den jungen Leuten selbst. Ich nehme an, das war auch so gewollt. Die Ansprache fand ich ausgezeichnet. Und zu laut war es auch nicht!! Die Feier war wirklich für alle Generationen ein Erlebnis, jedenfalls, wenn man Neuem gegenüber aufgeschlossen ist.

Da man in meinem Bekanntenkreis z.T. die Nase rümpfte, als ich sagte, dass ich zu einer Jugendweihefeier fahre (schließlich finden hier in demselben Alter Konfirmationen und Firmungen statt), habe ich beschlossen, im Frauen- und Männerkreis unserer Gemeinde das Video von der Feier zu zeigen und zusätzlich aus Ihren Informationen auf der Webseite Informationen zu geben.

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und grüße Sie aus Köln. Karin.N

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
Menü